Hilfreiche Tipps und Informationen aus meiner Praxis zu allen Themen der Naturheilkunde
Naturheilpraxis Lena Herr

Chinesische Akupunktur

Welche Krankheiten kann Akupunktur behandeln?

Das Ziel einer Behandlung durch Chinesische Medizin ist es, den ganzen Menschen zu behandleln und nicht eine lokale Krankheit, denn auch sie ist eingebunden in den ganzen Organismus. 

Jede Störung hat eine individuelle Entwicklung und hat sich mit der individuellen Geschichte eines Menschen entfaltet. Auch wenn sich wichtige Symptome wie z.B. Migräne ähneln, si sind

die Ursachen doch meist vielfältig und unterschiedlich. Deshalb muss auch die Therapie unterschiedlich sein.

Im allgemeinen hat sich gezeigt, dass Störungen wie Schlaflosigkeit, Stresserscheinungen, Energielosigkeit, Schmerzzustände (akute und chronische) hormonelle Störungen, funktionelle

Erkrankungen, chronische Rhinitis, Allergien, Heuschnupfen, Autoimmunerkrankungen, Unfruchtbarkeit, Alterserscheinungen sehr gut auf die Akupunktur ansprechen.

Die WHO hat eine Liste von Erkrankungen veröffentlich, die erfolgreich mit der Akupunktur behandelt werden können; hier einige Beispiele: Erkältungen, Asthma, Sinusitis, Kopfschmerzen,

Migräne, Trigeminunsneuralgie, Arthritis, Arthrose, Tennisellenbogen, Ischialgie, Magenschleimhautentzündung, Colitis, Verstopfung, Durchfall.

 


 

 

empty